Architekt Werner Hackermüller | Überlegungen zu Qualität und Ausstattung
21505
single,single-post,postid-21505,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
 

Überlegungen zu Qualität und Ausstattung

6

Überlegungen zu Qualität und Ausstattung

Es gibt keinen Bereich unseres täglichen Lebens, wo ich mit so geringem Mehraufwand so viel zusätzliche Qualität bekomme, wie im Bauwesen.

Hier meine ich inbesondere Qualitäten des Bauwerkes, auf die der Käufer oder Nutzer üblicherweise keinen unmittelbaren Einfluss hat. Beispiele wären dafür funktionale, thermische oder gesundheitliche Qualitäten (ökologische folgen dann von selbst). Ausstattungsqualitäten (Oberflächen) hingegen können vom Nutzer normalerweise frei gewählt werden.

Die erstgenannten Qualitäten werden von Maklern meist noch nicht erkannt und verstanden und deshalb auch nicht angepriesen bzw. sogar als nicht bedeutend beworben. Vorausblickende Käufer hingegen die an ihre eigene Gesundheit und auch die konstate Werterhaltung der Immoblie denken sind im direkten Gespräch leicht zu überzeugen.

Bemerkung dazu am Rande: auch bei der letzten Wohnbaumesse in Wien war das Thema Qualität in dieser Form nicht vertreten. Es zählt „billiger ist besser“

 

No Comments

Post a Comment